Unsere Partner:

Interkultureller Stadtteilgarten

„Christines bunter Garten“

Hier ein Auszug aus der Stadtteilzeitung Rosenheimer Südseiten, Ausgabe 1-2016

Hobbygärtner aufgepasst: Drei Beete frei im Interkulturellen Stadtteilgarten

 

Dieser Stadtteilgarten wird seit Frühjahr 2009 vom Verein „Christines bunter Garten“ bewirtschaftet. Er kann für Feste oder Kindergeburtstage gemietet werden. Wer gerne gartelt, aber keinen eigenen Garten hat, kann sich gerne bei uns melden. Im Stadtteilgarten können sich Interessierte einbringen, es gibt dort immer etwas zu tun und es sind aktuell Beete frei, die man frei nach eigenen Vorstellungen bepflanzen kann.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Bürgerhaus unter 237575 oder unter stadtteilbü Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Quo Vadis, zweiter Stadtteilgarten?

Das Grundstück neben dem Interkulturellen Stadtteilgarten stand vor einigen Jahren leer und wurde von der GRWS gepachtet. Geplant war, diesen zusätzlich dauerhaft  für Freizeitaktivitäten für Bewohner der naheliegenden Wohnungen zu nutzen.

Die GRWS hatte deshalb mit tatkräftiger Hilfe vieler Freiwilliger veranlasst, dass das Grundstück gesäubert und einplaniert wird sowie Baumstümpfe entfernt wurden. Dies erforderte einen erheblichen zeitlichen wie auch finanziellen Aufwand. Der jährliche, relativ hohe Pachtzins sollte ab 2016 über den Bürgerfonds finanziert werden. Die Verhandlungen mit dem Eigentümer des Grundstückes waren zunächst etwas schwierig, aber wir hatten Hoffnung, dass wir die Sache zu einem guten Ende bringen könnten. Leider ist der Vermieter nach langen Verhandlungen nicht bereit, den Garten zu einem für uns tragbaren Preis zu vermieten so dass sich die Stadtteilversammlung gegen eine weitere Nutzung entschied. So haben sich die Hoffnungen auf einen dauerhaft bestehenden zweiten Stadtteilgarten nicht erfüllt; aber es bleibt dem Stadtteil mehr Geld für andere, wechselnde Projekte.

Heinz Krauth